Aus dem Tagebuch eines Dosenöffners in den Tagen der Fußball-Europameisterschaft 2008

Juni 8, 2008

Oh, how terrible it is to bi alone and händycäpt ät home, on a Sätärday ivening, when se EM has gestartet! Inse Tiwie is nosingg luus ausser Meuterei on se Musikantensteamer or sowas, and se friends and fämilie luk se Boll tuu, or häw Vorstellung or WOTT NO EI!
Frl. Dschindscha häs beschlossen tu juus se teim nützli änt lörn Inglisch, änt täike mi äs her Tippse. Änt weil Ei du sät, Schi kratzes mi also untill, äs ju kän on se piktschör sii. Sis iss ä hälp krei! Ei känn noffing for se rrong Inglisch äs ju kän ollzoo on se piktschör sii!!! Iss seer änniboddi aut seer….AUUUUA!!!

 

 

Advertisements

Eine Antwort to “Aus dem Tagebuch eines Dosenöffners in den Tagen der Fußball-Europameisterschaft 2008”

  1. joghurt said

    your english is a very strong piece – maybe you should enter the raucherecke for relaxing and more 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: