ACHTUNG! Opa auf 1.32!

Oktober 3, 2011

Liebe Familie!

Die Murnaustiftung läßt es sich ja selbst von nächststehenden Angehörigen gnadenlos und unbezahlbar teuer vergüten, wenn man mal einen Blick auf einige Minuten von Theo Beckers Film werfen möchte…

Um so glücklicher bin ich heute über dieses flackernde Fundstück:

 

„Die Pest in Florenz“  1919

Regie: Otto Rippert
 
 Drehbuch: Fritz Lang
 
 Kamera: Willy Hameister; Emil Schünemann (Einige Außenszenen)
 
 Musik: Bruno Gellert (Kino-Musik, Originalkomposition)
 
  Darsteller 
 
 Theodor Becker: Franziskus, Einsiedler
 
 Marga Kierska: Julia, Kurtisane
 
 Julietta Brandt: Die Pest
 
 Otto Mannstaedt: Cesare, der Machthaber von Florenz
 
 Anders Wikmann: Lorenzo, Cesares Sohn
 
 Karl Bernhard: Lorenzos Vertrauter
 
 Franz Knaak: Kardinal
 
 Erner Hübsch: Mönch
 
 Auguste Prasch-Grevenberg: Julias erste Bedienerin
 
 Hans Walter: Julias Vertrauter

 Hier noch ein Gruß aus meinem Fundus

🙂

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tipp :

Am 29.10.2011, um 20 Uhr im Ballhaus Naunynstraße

GEGEN DIE LEINWÄNDE:

Das Fest der schwarzen Tulpe
 
D 1920, 82 Minuten, Stummfilm mit Live-Klavierbegleitung
Regie: Marie Luise Droop, Muhsin Ertuğrul
Mit: Theodor Becker, Friedrich Berger, Carl de Vogt, Max Pohl, Erich Poremski
Klavierbegleitung: Wolfgang Schneider

2 Antworten to “ACHTUNG! Opa auf 1.32!”

  1. dackelblick said

    hurra … danke dir, liebe cousine 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: